Ohrenkerzen: Anwendung, Wirkung und Therapie

Sep, 21, 2020

Die Ohrkerze oder auch Ohrenkerzen genannt, ist eine Hohlkerze, die für die Ohrreinigung eingesetzt werden kann. Sie sind 20 bis 30 cm lang und bestehen aus Bienenwachs, ätherischen Ölen, Gaze und pulverisierten Pflanzenteilen, sowie Baumwolle. Ohrenkerzen werden zur Entspannung, gegen Ohrenschmalz als auch bei Problemen mit dem Ohr wie Ohrgeräusche eingesetzt. 

Wie funktionieren Ohrenkerzen?

Wenn Ohrenkerzen richtig verwendet werden, verhelfen sie zur Entspannung oder als Vorbereitung für die Entfernung von Ohrenschmalz. Man sollte allerdings darauf achten, dass man die Kerzen nach Gebrauchsanweisung verwendet und die Behandlung im besten Fall von einer zweiten Person durchgeführt wird. Außerdem sollte ein Sicherheitsfilter im unteren Teil der Kerze eingebaut sein, der verhindert, dass heißes Wachs in den Gehörgang tropft und die Asche auffängt.

Wirkung: Was bringen Ohrenkerzen?

Die Ohrenkerze soll eine Druckentlastung im Ohr bewirken. Durch das Anzünden der Ohrkerze entsteht im Ohr ein Luftzug, der einen leichten Überdruck erzeugt. Sobald die Hälfte der Ohrenkerze abgebrannt ist, steigt der Luftzug nach oben, sodass eine Druckentlastung entsteht. Verschiedene Wirkungen können folgen:

  • Durch wechselnde Druckverhältnisse soll die Durchblutung im Ohr gefördert sowie der Lymphfluss angeregt werden. Zudem soll der Unterdruck das Ohrenschmalz aus dem Gehörgang herausziehen.
  • Der Druckausgleich soll einen entspannenden Effekt auf die Atmung und das Herz haben, sowie zu einer kompletten Entspannung des ganzen Körpers beitragen.

Anwendung: Ohrenkerzen richtig anwenden

Bei der Anwendung von Ohrenkerzen sollte man nicht alleine sein und sich immer eine zweite Person dazu holen, die helfen kann und Verletzungen oder Unfälle vorbeugt. Hier ist die Anleitung zur richtigen Anwendung der Ohrenkerze: 

  1. Man legt sich auf die Seite und legt den Kopf auf das nicht zu behandelnde Ohr ab.
  2. Stecke die Ohrenkerze mit einer Drehbewegung senkrecht ins Ohr, sodass der Gehörgang luftdicht verschlossen ist.
  3. Um das Ohr herum kann ein feuchtes Handtuch herunterfallende Asche auffangen.
  4. Die Ohrenkerze wird jetzt angezündet. Es gelangt nun warme Luft in das Ohr.
  5. Die Ohrenkerze sollte vollständig abbrennen. Im Normalfall erlischt sie dann von selbst. 

Ohrenkerzenbehandlung & Therapie

Bei der Ohrkerzen-Therapie werden spezielle Kerzen im äußeren Gehörgang des Patienten platziert und anschließend angezündet, um Ohrenschmalz und Staubpartikel aus dem Gehörgang zu entfernen. Während der sogenannten Kaminphase, bildet sich ein Überdruck im Ohr, sodass sich verstopfte Poren öffnen, die Hautatmung verbessert wird und Abfallstoffe und Sekrete in das Innere der Kerze abtransportiert werden. Auch die Druckverhältnisse im Kopf werden reguliert, was zu einer besseren Koordination der beiden Gehirnhälften führen soll.

Kann man mit Ohrenkerzen Ohrenschmalz entfernen?

Das Ohrenschmalz mit einer Kerze zu entfernen, findet insbesondere im Wellnessbereich Anwendung. Durch die rohrförmige Öffnung führt die hinabsteigende Hitze zu einem Unterdruck im Ohr. Dadurch soll das Ohrenschmalz durch den Filter hinaufgezogen werden und dadurch die Ohren reinigen. Tatsächlich ist der entstehende Unterdruck im Ohr aber so gering, dass es für den Ohrenschmalz nicht ausreichend ist, um in den Trichter gezogen zu werden. Das Ohr wird also durch eine Ohrenkerze alleine nicht gereinigt, aber es kann zur Entspannung beitragen und das Ohr auf eine weitere Reinigung vorbereiten.

Ohrenkerzen und Tinnitus

Die Ohrkerzen Wirkung hat einen weitreichenden gesundheitlichen Effekt und dabei keine Nebenwirkungen zur Folge. Sie wird auch gerne zur Behandlung von Tinnitus eingesetzt, da sie durch den leichten Unterdruck (Kamineffekt) und durch die Flammen hervorgerufenen Vibrationswellen wie eine sanfte Trommelfellmassage wirkt.  Die Reize werden auf das Mittelohr bis hin zum Innenohr übertragen, mit direkter Einwirkung auf das Hör- und Gleichgewichtsorgan. So führt die Therapie zur Entspannung im Ohr und mindert so die Symptome des Tinnitus.

Ohrenkerzen bei Erkältung, Ohrenschmerzen und Ohrendruck

Eine Ohrenkerze kann auch bei einer Erkältung oder bei Ohrendruck helfen, als auch bei leichten Ohrenschmerzen. Über den Gehörgang wirkt die Ohrkerze auf die Zonen des lymphatischen Rachenrings. So wird die Durchblutung, der Lymphabfluss und die Abwehr gefördert und hilft somit gegen Erkältungen oder Ohrendruck. Bereits während der Behandlung spürt der Patient eine angenehme Wärme und einen befreienden Druckausgleich im Ohr-, Stirn- und Nebenhöhlenbereich. Durch den entstehenden Unterdruck kann auch Wasser im Ohr gelöst werden. Vorsicht ist bei einer akuten Ohrenentzündung geboten, da in diesem Fall keine Ohrkerzen- Therapie angewendet werden sollte. 

Wo bekommt man Ohrenkerzen?

Ohrenkerzen bekommt man in der Apotheke und mittlerweile in einigen Bio-Läden, wie in Naturprodukte-Läden, im Drogeriemarkt oder im Refromhaus. Dort kann man die Ohrkerzen in unterschiedlichen Varianten kaufen. Diese unterscheiden sich in den verschiedenen Geschmacks- oder Duftrichtungen, wie zum Beispiel Zitrus und Minze oder Lavendel und Orange. Die Ohrkerzen können in verschiedenen Verpackungsgrößen gekauft werden.

Wann sollte man auf Ohrenkerzen verzichten?

Bei folgenden Gesundheitszuständen sollte man auf Ohrkerzen verzichten:

  • bei eitrigen Entzündungen im Ohr
  • bei Pilzinfektionen im Ohr
  • bei Trommelfellverletzungen 
  • bei akuten Ohrenschmerzen

Wir raten in diesen Fällen direkt einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufzusuchen und sich behandeln zu lassen.

Risiken und mögliche Folgeschäden

HNO- Ärzte warnen davor, dass Ohrenkerzen trotz vorschriftsmäßigem Gebrauch die Gesundheit gefährden können und sogar für den Anwender gefährlich sein können. Mögliche Risiken sind unter anderem Verbrennungen im Gesicht, in der Ohrmuschel, im Gehörgang oder im Mittelohr. Außerdem kann dasheiße Kerzenwachs die Ohren verstopfen oder sogar das Trommelfell verletzen. Zusätzlich ist durch den Gebrauch der Ohrenkerze die Brandgefahr erhöht.
Zurück
Weiter

News rund ums Hören

Lesen Sie in unserem Amplifon Blog spannende und informative Beiträge.
Mehr erfahren

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden