Gehörschutz fürs Schießen und die Jagd

Gehörschutz fürs Schießen und die Jagd

Gehörschutz für Jäger und Schützen ist unerlässlich, da die Lautstärke eines Gewehrschusses das Gehör dauerhaft schädigen kann. 

Aktiver Gehörschutz für Schützen & Jäger

Auf Schießständen ist das Tragen von Gehörschutz Sportschützen seit langem vorgeschrieben. Doch Jäger verzichten zu oft auf den Schutz, weil sie auch leise Geräusche in Wald und Wiese wahrnehmen wollen. Ein Problem, denn: Die Gefahr, durch ein Knalltrauma beim abgefeuerten Schuss einen bleibenden Hörschaden zu erleiden, ist groß. 

Gehörschutz für Jäger

Für den Jäger ist ein individueller Jagd-Gehörschutz besonders wichtig. Vor dem Impulslärm der Schüsse will er sicher geschützt werden, leises Rascheln im Unterholz, Flügelschlagen und andere Geräusche in der Natur möchte er gut hören können. Außerdem braucht er einen leichten, nicht störenden Gehörschutz. Jagd verlangt Geschicklichkeit und Bewegungsfreiheit.

SecureEar TM von Siemens erfüllt alle Wünsche des Jägers: Dieser Ohrstöpsel mit integrierter Elektronik ist sowohl Gehörschutz, der den Impulsschall von Schüssen dämpft, als auch Hörverstärker: Leise Umgebungsgeräusche im Wald werden verstärkt, damit der Jäger darauf reagieren kann. 

SecureEarTM Gehörschutzstöpsel werden für jeden Gehörgang nach Maß angefertigt. Dazu nimmt der Amplifon-Hörgeräteakustiker Abdrücke von Ihren Ohren ab, die dann zur Herstellung Ihres persönlichen Gehörschutzes dienen. Nach circa 10 Tagen erhalten Sie Ihren perfekt sitzenden Gehörschutz.

Maßgefertigter aktiver Gehörschutz

Jedes Ohr ist anders geformt. Weiche Gehörschutzstöpsel in Einheitsgröße passen sich zwar dem Ohr ein wenig an und schützen so vor Lärm. Eine perfekte Passform kann aber nur eine maßgefertigte Gehörschutz-Otoplastik garantieren. Bevor die Otoplastik hergestellt wird, macht unser Hörakustiker einen individuellen Abdruck von Ihrem Ohr. Nach diesem Abdruck fertigt ein otoplastisches Labor ein passgenaues Ohrpassstück an. Beim Abholtermin erklärt Ihnen unser Hörakustiker genau, wie Sie den neuen Aktiv-Gehörschutz richtig einsetzen und herausnehmen. Er informiert Sie auch über Pflege und Wartung Ihres Ohrpassstücks. Nach einer Eingewöhnungszeit können eventuell Filter ausgetauscht werden, bis ein optimales Ergebnis erreicht ist.

Mehr Sicherheit und Bewegungsfreiheit

Ein Gehörschutz für Schützen und Jäger muss einiges leisten: Gewehrschüsse erreichen in der Regel einen Schallpegel von 150 Dezibel. In der Nähe der Mündung kann sogar ein Pegel bis zu 170 dB entstehen. 

Aktiver Gehörschutz für Schützen kann durch Gehörschutzstöpsel oder durch Kapselgehörschutz geleistet werden. Moderne, elektronisch gesteuerte Kapselgehörschützer dämpfen den Schießlärm, Gespräche und Befehle sind jedoch zu hören. Die Nachteile: Sie können die Bewegungsfreiheit einschränken, verursachen eventuell Druckstellen am Kopf und sind oft unbequem.

Dagegen haben maßgefertigte Gehörschutzstöpsel aus weichem Material hohen Tragekomfort, sind klein und bieten optimalen Schallschutz dank ausgeklügelter Filtersysteme.

Was passiert genau beim Knalltrauma?

Ein Schuss ist ein plötzlicher, sehr kurzer Lärm, der mit 150 bis 170 dB weit über der Schmerzgrenze unseres Gehörs liegt. Dieser Impulslärm kann ein Knalltrauma auslösen, bei dem besonders das flüssigkeitsgefüllte Innenohr mit Gehörschnecke geschädigt wird. Im Innenohr befinden sich die Haarzellen. Bei den Haarzellen unterscheidet man die inneren Haarzellen, die den Sinnesreiz an sich weiterleiten, und die äußeren, die ihn dämpfen oder verstärken. Durch einen ungedämpften Schuss werden die Haarzellen, besonders die äußeren, stark überlastet oder sogar zerstört.
Lassen Sie sich in einer Filiale in Ihrer Nähe beraten  Filiale finden

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden