Wartung Ihrer Hörgeräte

Tipps zur richtigen Hörgeräte-Wartung und typische Fehlfunktionen im Überblick

Es gibt vieles zu beachten, wenn es auf die richtige Hörgeräte-Wartung ankommt. Auch die Nutzung der richtigen Reinigungsprodukte ist entscheidend, um Fehlfunktionen vorzubeugen. Wir haben die richtigen Tipps und typischen Fehlfunktionen für Sie zusammengefasst.

Sie haben sich viel Zeit genommen, das passende Hörgerät zu finden. Damit Sie jetzt lange auf die Hilfe Ihres kleinen Hörwunders zählen können, ist eine regelmäßige Pflege des Geräts wichtig. Die Hörgeräte-Pflege gehört für Hörgeräte-Nutzer zur täglichen Routine. Dabei ist die komplette Trocknung der Geräte über Nacht entscheidend. Es gibt dafür verschiedene Hilfsmittel: Dosen mit Trockenkapseln oder elektrische Trockenetuis. Zur äußeren Reinigung des Hörgeräts werden weiche Tücher, Desinfektionstücher und bei bestimmten Modellen auch Reinigungsfäden benutzt. Keine Sorge: Wenn Sie Ihr neues Hörgerät bekommen haben, erklärt Ihr Amplifon-Akustiker Ihnen genau, wie das Modell gepflegt wird. Zudem finden Sie auch Hinweise zur Pflege in der beigefügten Gebrauchsanweisung oder unter Tipps zur Hörgeräte-Reinigung. Gerne können Sie auch immer wieder in Ihrer Amplifon-Filiale nachfragen, wenn Sie Probleme mit dem Hörgerät haben oder nicht sicher sind wie Sie es pflegen sollen.

Übrigens: Auch bei der besten Pflege ist es sinnvoll, Ihre Hörgeräte versichern zu lassen. Besprechen Sie mit Ihrem Amplifon-Hörakustiker, welche Versicherung für Sie sinnvoll und empfehlenswert ist. 

Tipps für Hörgeräte-Pflege und Wartung

  1. Hörgeräte sollten beim Schwimmen, Duschen oder in der Saune abgenommen werden, da sie nicht Wasserdicht sind
  2. Ausschließlich spezielle Reinigungsprodukte, wie eine Reinigungsbürste zur Pflege verwenden und keine spitzen Gegenstände, wie Nadeln oder Scheren, die das Gerät beschädigen könnten
  3. Eine weiche Unterlage für die Pflege der Hörgeräte ist sinnvoll, um es vor Erschütterungen zu schützen
  4.  Die Verwendung einer Trockenbox ist zu empfehlen, um das Hörgerät täglich gründlich von Flüssigkeiten zu befreien 
  5. Weder Alkohol noch Wasser sollte zur Reinigung verwendet werden, da diese Flüssigkeiten dem Hörgerät schaden können

Reinigung der Hinter-dem-Ohr-Geräte

Häufige Hörgeräte Fehlfunktionen

Ein Hörgerät ist ein sehr filigranes technisches Meisterwerk im Miniaturformat. Wenn Sie es täglich pflegen, ist eine lange Lebensdauer der Geräte möglich. Tipps zur Pflege und Hörgeräte Instandhaltung finden hier.
Es kommt nicht oft vor, aber ab und zu kann ein Hörgerät Probleme machen. Am besten kommen Sie dann in Ihr Amplifon-Fachgeschäft und besprechen die Fehlfunktion mit Ihrem kompetenten Amplifon-Hörgeräteakustiker.
Manche Fehler können Sie aber versuchen selbst zu beheben. Wir haben Ihnen hier eine Liste der häufigsten Fehler und einer eventuellen Lösung zusammengestellt:

Problem: Das Hörgerät funktioniert nicht

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hörgerät nicht mehr funktioniert, können Sie Verschiedenes selbst überprüfen.

  • Schauen Sie nach, ob die Batterie richtigherum eingesetzt ist. 
  • Wechseln Sie die Hörgerätebatterien testweise aus.
  • Überprüfen Sie, ob das Hörgerät eventuell leise gestellt ist.
  • Sehen Sie nach, ob der Schallschlauch verdreht ist.
  • Schauen Sie nach, ob das Ohrpassstück mit Ohrenschmalz oder Flüssigkeit verstopft ist.
  • Bei Hörgeräten mit verschiedenen Programmen: Checken Sie, ob das richtige Programm eingestellt ist

Das Hörgerät pfeift

  • Regeln Sie die Lautstärke des Geräts etwas herunter.
  • Das Pfeifen kann auch durch Druck entstehen. Falls Sie einen engen Hut oder eine festsitzende Mütze tragen, nehmen sie diese von den Ohren.
  • Der Schallschlauch ist nicht mehr elastisch. Tauschen Sie ihn aus.
  • Bei In-Ohr-Hörgeräten kann die Lage manchmal ungünstig sein. Versuchen Sie eine etwas andere Lage, wenn Sie die Hörgeräte einsetzen.

    Sie haben hier keine passende Lösung gefunden? Dann kommen Sie bitte zu Ihrem Amplifon-Hörakustiker. Er hilft Ihnen gerne und kompetent weiter. Sollte eine größere Hörgeräte-Reparatur notwendig sein, kümmert er sich um kleine Reparaturen selbst oder schickt Ihr Gerät im Zweifelsfall beim Hersteller ein.

Das Hörgerät schaltet sich aus

Wenn sich Ihr Hörgerät einfach ausschaltet oder das Hörgerät nicht mehr geht, dann kann das folgende Gründe haben:

  • Die Batterie könnte leer sein, tauschen Sie diese zur Probe aus
  • Feuchtigkeit kann ein Grund sein, legen Sie die Geräte über Nacht in eine Trockenbox
  • Überprüfen Sie die Batteriekontakte und reinigen Sie die Kontaktstellen mit einem Wattestäbchen
  • Überprüfen Sie, ob der T-Schalter in der richtigen Position ist

Der Klang ist verzerrt

Wenn der Ton mit dem Hörgerät verzerrt klingt, können Sie folgendes tun:

  • Prüfen Sie, ob die Lautstärke zu hoch oder zu niedrig eingestellt ist
  • Überprüfen Sie, ob das Ohrpassstück mit Ohrenschmalz verstopft ist und säubern Sie es gegebenenfalls
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät richtig ins Ohr eingesetzt ist

Wenn nichts davon zutrifft, dann raten wir Ihnen einen Termin mit Ihrem Amplifon Hörakustiker zu vereinbaren, um die Hörgeräte- Einstellungen anzupassen.

Sie hören schlecht trotz Hörgerät?

Wenn Sie trotz Hörgerät schlecht hören kann es unterschiedliche Ursachen haben. Eventuell muss das Hörgerät neu angepasst werden, da sich auch das Gehör über die Zeit verbessern oder verschlechtern kann. Möglicherweise ist ein Leistungsstärkeres Modell zu empfehlen, wenn sich das Gehör stark verschlechtert hat. 

Lautstärke richtig einstellen

Wenn Sie zum ersten Mal ein Hörgerät tragen, kann es sein, dass Sie Geräusche nun zu laut oder zu leise wahrnehmen. Auch Nebengeräusche oder die eigene Stimme kann oft vom Hörgeräteträger als zu laut wahrgenommen werden. Der Grund dafür ist in den meisten Fällen, dass das Gehör immer weniger akustische Reize erhalten hat und es nun mit den vielen Umgebungsgeräuschen nicht mehr richtig umgehen kann. Mit dem neuen Hörgerät muss das Gehirn erst wieder lernen, Geräusche nach Lautstärke und Priorität einzuordnen. Dafür ist es wichtig, die Hörgeräte trotz lauter Geräuschkulisse regelmäßig zu tragen. Es ist außerdem üblich, dass die eigene Stimme Anfangs als zu laut wahrgenommen wird. Daran gewöhnt sich das Gehör nach einigen Tagen. Wenn Sie ein neues oder Ihr erstes Hörgerät bekommen dann sorgt der Hörakustiker für die richtige Einstellung der Lautstärke. Trotzdem können Sie Zuhause selbstständig die Lautstärke des Hörgeräts an zwei Knöpfen lauter und leiser stellen. Wenn Sie jedoch schon länger ein Hörgerät tragen und Sie das Gefühl haben, dass die Hörgeräte zu leise eingestellt sind, vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Amplifon Hörakustiker.

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden