Instandhaltung Ihres Hörgeräts

Tipps zur richtigen Hörgeräte-Pflege und typische Fehlfunktionen im Überblick

Damit Sie jetzt lange auf die Hilfe Ihres kleinen Hörwunders zählen können, ist eine regelmäßige Pflege des Geräts entscheidend.

Sie haben sich viel Zeit genommen, das passende Hörgerät zu finden. Damit Sie jetzt lange auf die Hilfe Ihres kleinen Hörwunders zählen können, ist eine regelmäßige Pflege des Geräts entscheidend. Die tägliche Hörgeräte-Pflege gehört für Hörgeräte-Nutzer zur täglichen Routine. Dabei ist die komplette Trocknung des Geräts über Nacht wichtig. Es gibt dafür verschiedenen Hilfsmittel: Dosen mit Trockenkapseln oder elektrische Trockenetuis. Zur äußeren Reinigung des Hörgeräts werden weiche Tücher, Desinfektionstücher und bei bestimmten Modellen auch Reinigungsfäden benutzt. Keine Sorge: Wenn Sie Ihr neues Hörgerät bekommen haben, erklärt Ihr Amplifon-Akustiker Ihnen genau, wie das Modell gepflegt wird. Zudem finden Sie auch Hinweise zur Pflege in der beigefügten Gebrauchsanweisung. Gerne können Sie auch immer wieder in Ihrem Amplifon-Fachgeschäft nachfragen, wenn Sie sich bei der Pflege Ihres Hörgeräts nicht sicher sind. Ein Tipp: Versichern Sie Ihr Hörgeräte gegen Unfälle und Schäden. Mehr dazu, zur Pflege und zum Thema Hörgerätebatterien finden Sie hier.

Übrigens: Auch bei der besten Pflege ist es sinnvoll, regelmäßig bei Ihrem Amplifon-Hörakustiker die kostenlose Amplifon Hörgeräte-Wartung durchführen zu lassen. Besprechen Sie mit Ihrem Amplifon-Hörakustiker, wie oft eine Wartung bei Ihrem Hörgeräte-Modell empfehlenswert ist. 

Pflege-Beratung für Ihr Hörgerät

Sobald Sie Ihr neues Hörgerät nach einer ausführlichen Hörgeräteanpassung erhalten haben, erklärt Ihnen Ihr Akustiker nicht nur die Bedienung, sondern auch die Pflege. Denn jeder Hörgeräteakustiker weiß: Ein gut gepflegtes Hörgerät hält nicht nur länger, sondern liefert auch im täglichen Gebrauch bessere Ergebnisse. Denn selbstverständlich kann die Verschmutzung des Geräts durch Ohrenschmalz zu einer gedämpften Leistung führen. Das Ohrenschmalz (medizinisch Cerumen genannt) kann den Schallausgang und die Belüftungsöffnung verstopfen. Das kann so weit gehen, dass das Hörgerät nicht mehr arbeitet. Deshalb verfügen die meisten Hörgerät-Modelle über einen Filter, der dies verhindert. Natürlich muss auch dieser Filter von Zeit zu Zeit gewechselt werden. Was bei der täglichen Reinigung zu tun ist, ist vom Modell abhängig: Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte werden anders gereinigt als In-dem-Ohr-Hörgeräte. Was aber grundsätzlich gilt:

  • Zur Reinigung von Hörgeräten darf kein Wasser, kein Lösungsmittel und kein Alkohol verwendet werden. 
  • Ein weiches Tuch und ein Trocknungsbehälter bzw. -gerät sind das wichtigste Hörgeräte-Pflege-Zubehör.
  • Die Hände sollten immer trocken sein, wenn das Hörgerät angefasst wird.
  • Niemals mit spitzen Gegenständen (z. B. Nadel) etwas am Hörgerät reinigen.

Durch eine falsche Reinigung könnte Ihr Hörgerät beschädigt werden. Lassen Sie sich deshalb die Reinigung Ihres Hörgeräts von Ihrem Hörakustiker ganz genau erklären. Sie können bei Amplifon so oft zur Hörgeräte-Beratung kommen, wie Sie möchten. Denn die Betreuung durch den Amplifon-Hörakustiker hilft Ihnen, bestmöglich von Ihrem Hörgerät zu profitieren. Mehr über unsere Serviceleistungen und die Amplifon-Beratung für Sie als Kunden erfahren Sie hier.

Zudem halten wir in unserem Amplifon-Fachgeschäft folgendes Reinigungszubehör für Sie bereit:

Zum Hörgeräte-Reinigen:

  • Für In-dem-Ohr-Hörgeräte: ampliclear IdO-Reinigungsset 
  • Für Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte: ampliclear HdO-Reinigungsset 
  • Das Kleine für Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte: ampliclear Mini-HdO-Reinigungsset 
  • Für alle Modelle: ampliclear Reinigungstücher 
  • Zur Schallschlauch-Reinigung: ampliclear OtoFloss 
  • Tiefenreinigung für Ohrpassstücke: ampliclear Reinigungstabletten 
  • Für das Ohrpasstück: ampliclear Reinigungsspray mit Bürste 
  • Zur Reinigung von Ohrpassstücken: ampliclear Reinigungsbecher 

Zum Hörgeräte-Trocknen:

  • Zur Verwendung mit Trockenkapseln: ampliclear Trockenbecher 
  • Trocknen zuverlässig: ampliclear Trockenkapseln 
  • Elektrische Trockenbox UV-C Desinfektion: Trockensystem Perfect Dry Lux 
  • Elektrische Trockenbox: ampliclear Trockenetui 
  • Zur Trocknung des Schallschlauches: ampliclear Luftspray 
  • Zur Trocknung von Schallschlauch und Ohrpassstück: ampliclear Airball (Puster)

Die Nachsorge bei Amplifon umfasst nicht nur die Pflege-Beratung, sondern auch den regelmäßigen, kostenlosen Hörgeräte Check. Diesen empfehlen wir Ihnen alle drei Monate durchzuführen.
Bei diesem Hörgeräte-Test prüft der Akustiker:

  • Die Höreinstellungen und optimiert diese, falls sich Ihr Gehör verändert hat.
  • Alle technischen Funktionen des Hörgeräts.
  • Schallschläuche, Filter oder Siebe und ersetzt diese, wenn notwendig.

Nutzen Sie dieses Angebot regelmäßig. Es sichert Ihnen nicht nur ein gutes Hören, sondern auch die lange Funktionsfähigkeit Ihres Hörgeräts. Haben Sie Ihr Hörgerät bereits länger als sechs Monate? Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Häufige Hörgeräte Fehlfunktionen

Ein Hörgerät ist ein sehr filigranes technisches Meisterwerk im Miniaturformat. Wenn Sie es täglich pflegen, ist eine lange Lebensdauer der Geräte möglich. Tipps zur Pflege und Hörgeräte Instandhaltung finden hier.
Es kommt nicht oft vor, aber ab und zu kann ein Hörgerät Probleme machen. Am besten kommen Sie dann in Ihr Amplifon-Fachgeschäft und besprechen die Fehlfunktion mit Ihrem kompetenten Amplifon-Hörgeräteakustiker.
Manche Fehler können Sie aber versuchen selbst zu beheben. Wir haben Ihnen hier eine Liste der häufigsten Fehler und einer eventuellen Lösung zusammengestellt:

Problem: Das Hörgerät funktioniert nicht

  • Prüfen Sie, ob die Batterie richtigherum eingesetzt ist.
  • Wechseln Sie die Hörgerätebatterien testweise aus.
  • Überprüfen Sie, ob das Hörgerät eventuell leise gestellt ist.
  • Sehen Sie nach, ob der Schallschlauch verdreht ist.
  • Schauen Sie nach, ob das Ohrpassstück mit Ohrenschmalz oder Flüssigkeit verstopft ist.
  • Bei Hörgeräten mit verschiedenen Programmen: Checken Sie, ob das richtige Programm eingestellt ist.

Das Hörgerät pfeift

  • Regeln Sie die Lautstärke des Geräts etwas herunter.
  • Das Pfeifen kann auch durch Druck entstehen. Falls Sie einen engen Hut oder eine festsitzende Mütze tragen, nehmen sie diese von den Ohren.
  • Der Schallschlauch ist nicht mehr elastisch. Tauschen Sie ihn aus.
  • Bei In-Ohr-Hörgeräten kann die Lage manchmal ungünstig sein. Versuchen Sie eine etwas andere Lage, wenn Sie die Hörgeräte einsetzen.

    Sie haben hier keine passende Lösung gefunden? Dann kommen Sie bitte zu Ihrem Amplifon-Hörakustiker. Er hilft Ihnen gerne und kompetent weiter. Sollte eine größere Hörgeräte-Reparatur notwendig sein, kümmert er sich um kleine Reparaturen selbst oder schickt Ihr Gerät im Zweifelsfall beim Hersteller ein.

Hörgeräte-Pflege bei Hitze und Kälte

Die Hörgeräte-Pflege bleibt über das ganze Jahr dieselbe. 

Trotzdem gibt es im Winter eines zu beachten: 

Wenn Sie aus der kalten Luft wieder ins Haus kommen, bildet sich auf dem Hörgerät Kondenswasser. Gut sichtbar ist dieser Effekt auf Brillen. Deshalb ist es besonders wichtig, die Hörgeräte dann in der Nacht lange und vollständig trocknen zu lassen. Mehr über Trocknung finden Sie hier bei der Hörgeräte Instandhaltung. Einen ersten Beitrag zu Trocknung leistet auch das Hörgeräte-Reinigen mit einem trocknen Tuch oder einem Reinigungstuch aus dem Amplifon Hörgeräte-Pflege-Set.

Hörgerätebatterien bringen bei kaltem Wetter weniger Leistung. Tragen Sie deshalb besser Ersatzbatterien bei sich. Am besten nah am Körper, damit diese nicht so kalt werden.

Auch die Hitze ist eine Herausforderung für Hörgeräte:

Die hohe Luftfeuchtigkeit an heißen Tagen ist eine Belastung für die komplexe Elektronik. Die Hörgeräte Reinigung und Pflege mit einer kompletten Trocknung in der Nacht sind dann besonders wichtig. Denken Sie daran, im Urlaub bei Sommerhitze immer ausreichend Zubehör mitzunehmen. Mehr über Trocknung finden Sie hier bei der Hörgeräte Instandhaltung.

Direktes Sonnenlicht vertragen Hörgeräte nicht. Denken Sie daran, wenn Sie die Geräte im Hotel oder Auto zurücklassen. Achtung auch beim Einreiben mit Sonnenmilch: Das Hörgerät könnte verschmutzt werden.


Sprechen Sie auch mit Ihrem Amplifon-Hörakustiker darüber, worauf Sie bei Hitze und Kälte bei Ihrem Hörgerät achten sollten. Wir beraten Sie gerne!

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden