Das Trommelfell

Alles im Überblick: Geplatztes Trommelfell, Loch im Trommelfell & mehr

Das Trommelfell

Das Ohr-Trommelfell ist eine hauchdünne Membran, die den Gehörgang vom Mittelohr abtrennt. Die Trommelfell-Funktion ist es, Schallwellen zu übertragen und Mittelohr zu schützen, z. B. vor dem Eindringen von Keimen. Ist das Trommelfell verletzt oder bei einer Trommelfell-Entzündung wird das Gehör merklich beeinträchtigt.

Verletzungen des Trommelfells

Wie kann es nun zu einer Verletzung des Trommelfells kommen? Zum Beispiel, durch Gewalteinwirkung auf das Ohr und damit zu einer Verletzung des Trommelfells. Auch plötzliche Druckschwankungen (z.B. im Flugzeug, beim Tauchen oder bei einer Explosion) kann dazu führen, dass das Trommelfell beschädigt wird. Auch möglich ist eine Verletzung des Trommelfells als Folge einer Mittelohrentzündung. Ist das Trommelfeld „kaputt“, durch welche Ursachen auch immer, können wiederum Keime oder Fremdkörper ins Mittelohr eindringen und dort eine Mittelohrentzündung auslösen. Denn eine Trommelfell-Aufgabe ist auch der Schutz des Mittel- und Innenohrs vor Bakterien.

Aber wie spürt man genau, dass das Trommelfell verletzt ist? Symptome sind: 

  • Verursacht durch das verletzte Trommelfell: Schmerzen im Ohr
  • Ausfluss aus dem Ohr 
  • plötzliche Schwerhörigkeit
  • leichte Blutungen aus dem Gehörgang 
  • manchmal auch Fieber, Schwindel und Übelkeit

Sonderfall: Wasser hinterm Trommelfell

In manchen Fällen kann es auch zu Wasser hinter dem Trommelfell kommen, dem so genannten Paukenerguss. Meist ist diese Flüssigkeit hinter dem Trommelfell die Begleiterscheinung einer Erkältung und eher bei kleinen Kindern anzutreffen, da bei ihnen die Belüftungsfunktion im Ohr noch nicht voll ausgeprägt ist. 

Trommelfell geplatzt: Symptome & Heilung

Verletzungen des Trommelfells – so genannte Trommelfellperforationen – können unterschiedliche Erscheinungsformen haben. Ist das Trommelfell geplatzt, macht sich das schnell bemerkbar. 

Ist das Trommelfell geplatzt? Symptome

Mögliche Symptome eines geplatzten Trommelfells gleichen denen eines verletzten Trommelfells (siehe oben), mit dem Unterschied, dass der Schmerz von Patienten als besonders stechend beschrieben wird.

Schwierig wird die eigene Diagnose, wenn eventuell das Trommelfeld geplatzt beim Kind ist. Kinder können Schmerzen noch nicht gut orten und beschreiben. Lassen Sie es deshalb schnell beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt abklären, wenn Sie vermuten, dass das Trommelfell geplatzt ist aufgrund von Anzeichen wie oben beschrieben.

Was passiert, wenn das Trommelfell platzt? 

Wie kann das Trommelfell überhaupt platzen? Zum Beispiel, wenn die Ohren zu intensiv mit einem Wattestäbchen putzen oder aber bei Druckänderungen beim Tauchen oder im Flugzeug. Besonders empfindlich ist das Trommelfell bei Mittelohrentzündung. Der starke Druck bei Start und Landung ist immer wieder Ursache für ein geplatztes Trommelfell bei Kindern. Ein im Zusammenhang mit Mittelohrentzündung geplatztes Trommelfell kann auch bei Erwachsenen vorkommen.

Trommelfell geplatzt: Wie lange dauert die Heilung? 

Eine leichte Verletzung heilt in der Regel innerhalb weniger Tage von selbst. Der Verlauf der Heilung einer Mittelohrentzündung ist oft schneller, wenn das Trommelfell geplatzt ist. Wenn der HNO-Arzt mögliche Komplikationen vermutet, verschreibt er häufig ein Antibiotikum. Als unterstützende Maßnahme sollte das Ohr sauber und trocken gehalten werden, indem Sie das Ohr z. B. beim Duschen mit Watte verschließen. 

Kurz: Sie erkennen Symptome für ein geplatztes Trommelfell? Zögern Sie nicht, sondern suchen den Facharzt auf. 

Trommelfell gerissen: Symptome & Behandlung

Bei einer Trommelfellverletzung kann ein Riss im Trommelfell, eine so genannte Ruptur entstehen. Potenzielle Auslöser sind auch hier Gewalteinwirkung und starker Druckabfall. Ist das Trommelfell gerissen, ist eine Mittelohrentzündung ebenfalls eine mögliche Ursache. Häufig äußert sich ein gerissenes Trommelfell durch stechende Schmerzen, Hörminderung, Ausfluss und manchmal auch leichte Blutungen im Ohr. Beim Blick in den Gehörgang erkennt der Hals-Nasen-Ohren-Arzt, ob das Trommelfell gerissen ist und behandelt die Symptome. 

Nicht immer ist eine besondere Behandlung nötig. Kleine Risse im Trommelfell schließen sich in der Regel von selbst. Ein Antibiotikum hilft gegebenenfalls, einem bakteriellen Infekt vorzubeugen. Patienten sollten darüber hinaus das Ohr sauber und trocken halten. Größere Risse im Trommelfell brauchen eine andere Behandlung, eventuell kommt eine OP in Frage.  Sie sind sich unsicher, ob Sie bei einem Riss im Trommelfell die Symptome richtig deuten? Fragen Sie Ihren Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Er untersucht Sie eingehend und berät Sie zur richtigen Therapie, um Ihr Hörvermögen zu schützen. 

Loch im Trommelfell: Symptome & Operation

Eine Trommelfellperforation kann sich auch als Loch im Trommelfell äußern. Die Ursachen sind im Grunde die gleichen wie bei einem geplatzten Trommelfell, wobei die Auslöser eine stärkere Intensität haben können. Haben Sie den Verdacht, dass Ihr Trommelfell ein Loch aufweist? Die Loch-im-Trommelfell-Symptome sind ähnlich wie beim geplatzten Trommelfell: Hörminderung, Schmerzen, Beeinträchtigungen des Hörvermögens sind einige der Anzeichen. Ist ein Schlag aufs Ohr oder eine heftige Verletzung die Ursache für das Loch im Trommelfell kann es sein, dass die Gehörknöchelchen aus den Verankerungen gerissen werden. Dann ist bei einem Loch im Trommelfell eine Operation das Mittel der Wahl. Warum ist es wichtig, schnell den Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufzusuchen? Bleibt die Erkrankung unbehandelt, haben Keime und Fremdkörper freie Bahn. So kann z. B. bei einem Loch im Trommelfell Wasser im Ohr einlassen, was weitere Komplikationen hervorrufen.

Loch im Trommelfell: Ist Fliegen möglich? 

Beim Fliegen kommt es zu einem Druckabfall, der das Ohr und Trommelfell belastet. Planen Sie eine Reise, befragen Sie daher Ihren Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Das gilt vor allem dann, wenn eine Trommelfellloch-OP durchgeführt wurde. 

Loch im Trommelfell bei Kindern

Bei Kindern entsteht ein Loch im Trommelfell meist durch eine Mittelohrenzündung. Abschwellende Nasentropfen und/oder Antibiotika schaffen Abhilfe. Auch solle das Ohr sollte trockengehalten werden. In der Regel schließt sich das Loch jedoch von selbst. 

Loch im Trommelfell: Sport ja oder nein? 

Ob und wann und wieviel Sie Sport treiben können, hängt von dem Zustand Ihres Trommelfells und auch der Sportart ab. Ihr HNO-Arzt gibt Ihnen gerne Auskunft. 

Loch im Trommelfell: Heilungsdauer

Die Selbstheilungskräfte des Trommelfells sind groß, daher verschließen sich kleine Löcher häufig ohne weiteres Zutun. Das Loch im Trommelfell wurde durch eine OP geschlossen? Wie lange sind Sie dann krankgeschrieben? Pauschal kann man die Frage nicht beantworten. Doch in der Regel dauert es vier Wochen, bis das Trommelfell komplett ausgeheilt ist.

Trommelfell OP

Bei stärkeren Trommelfellperforationen ist am Trommelfell eine OP erforderlich, z. B. ein so genannter Trommelfellverschluss. Dabei kann das Trommelfell geschient werden ähnlich wie bei einem Knochenbruch. Eine andere Form der OP ist die Rekonstruktion der Gehörknöchelchen mit körpereigenem Gewebe, die auch mit einer Schienung kombiniert werden kann (Tympanoplastik oder Myringoplastik). Ist bei einem Loch im Trommelfell eine Operation geplant? Der HNO-Arzt steht Ihnen Rede und Antwort und erläutert Ihnen Ablauf und Chancen. 

Ihr Termin für die Trommelfell-OP steht nun tatsächlich an? Was Sie sicher interessiert: Wie lange ist Ihr Aufenthalt im Krankenhaus? Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Von der Art der Trommelfell-Operation hängt es ab, wie lange Sie krank sind. Erfordert ein größeres Loch im Trommelfell eine OP? Haben Sie Geduld. Nach einer solchen Trommelfell-OP kann die Heilung einige Wochen dauern. 

Eine andere Form des Eingriffs kann bei Mittelohrentzündungen zum Einsatz kommen. Denn dabei bilden sich im Ohr Eiter und Sekrete, die einen erhöhten Druck verursachen. Kann diese Flüssigkeit  von selbst nicht ausreichend abfließen, so besteht die Möglichkeit das Trommelfell zu durchstehen. Dieses künstliche Loch kann die Entlüftung des Ohrs verbessern und im Trommelfell die Heilung beschleunigen. Nach einigen Monaten verschließt sich das Trommelfell von selbst.   

Wie jeder andere operative Eingriff birgt eine Trommelfell-OP Risiken. Ein klärendes Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt informiert Sie über alles Wissenswerte rund um die Trommelfellloch-Operation. Doch insgesamt sind die Prognosen äußerst günstig.

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden