Überblick über Ohrenformen

Abstehend, angewachsen, groß, klein, spitz oder geknickt

Wie Ohrenformen vererbt werden & was sie über Gesundheit und Charakter aussagen

Auch wenn es den meisten Menschen nicht bewusst ist – es gibt verschiedene Ohrenformen und oft werden diese von den Eltern oder innerhalb der Familie vererbt. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die häufigsten Ohrenformen und erörtert, wann ein Eingriff zur Änderung der Ohren sinnvoll sein kann. 

Wissenswertes zu Ohrenformen

Die Ohren sind genauso einzigartig wie Fingerabdrücke. Form und Stellung der Ohrmuscheln sind charakteristisch für jedes Individuum und unterscheiden sich bei jedem Menschen. Zu diesem Thema haben Wissenschaftler im Laufe der Jahre Forschungsarbeit geleistet. Sie konnten bisher folgende Ohrenformen ermitteln: quadratisch, spitz, länglich, abstehend, mit freihängendem oder angewachsenem Ohrläppchen. 

Exkurs Genetik: Wie wird die Ohrform vererbt?

Die verschiedenen Ohrenformen hängen vom genetischen Erbe der Eltern ab. Vor allem Ansatz und Form der Ohrläppchen sind erblich, aber wahrscheinlich tragen viele verschiedene Gene zur Ausprägung der Form bei. 

Historische Fakten über Ohrenformen

Die Erforschung der Ohrenformen hat ihren Ursprung in der Vergangenheit. Zum Beispiel wurden im Mittelalter bestimmte Ohrenformen als typisch für Hexen betrachtet. In der jüngeren Vergangenheit haben dann einige Forscher einen Zusammenhang zwischen einer bestimmten Ohrenform und Kriminalität hergestellt. 

Beeinflusst uns die Form unserer Ohren?

Manche Leute denken, dass die Ohrenform die Art eines Menschen zu hören und sogar seinen Charakter beeinflussen kann. Die folgenden Abschnitte widmen sich dieser Thematik. 

Einfluss auf die Gesundheit unseres Gehörs

Es gibt keine Studien, die einen ausdrücklichen Zusammenhang zwischen der Ohrenform und der Art des Hörens feststellen konnten. Das Gehör wird jedoch vom Außenohr, also dem sichtbaren Teil des Gehörapparats, beeinflusst. 

Einfluss auf unseren Charakter

Ein Zusammenhang zwischen der Ohrenform und dem Charakter bzw. der Persönlichkeit eines Menschen konnte nicht durch wissenschaftliche Studien belegt werden. Es hat sich jedoch gezeigt, dass verschiedene Arten von Ohrläppchen mit bestimmten Entwicklungsstörungen und Fehlbildungen, zum Beispiel in der Muskulatur oder in der Morphologie des Kiefers, verbunden sein können. 
Testen Sie Ihr Hörvermögen online Jetzt Online-Hörtest starten

Häufige Ohrenformen im Überblick

Die folgenden Ohrläppchen- und Ohrenformen sind besonders populär. 

Normale Ohren

Es kann nicht genau bestimmt werden, ob es Ohrenformen gibt, die als „normal“ betrachtet werden können. Zu den ausgefallenen Ohrenformen zählen sogenannte „Segelohren“ bzw. abstehende Ohren. Sie sind nur bei einer Minderheit der Bevölkerung zu beobachten. 

Abstehende Ohren & Ohrläppchen

Abstehende Ohren, die oft als „Segelohren“ bezeichnet werden, sind ein ästhetisches Problem, unter dem viele Menschen leiden. In Bezug auf das Gesicht stehen die Ohren in diesem Fall unverhältnismäßig stark ab.

Segelohren können als erbliches anatomisches Merkmal betrachtet werden, da sie mit hoher Wahrscheinlichkeit bei mehreren Mitgliedern einer Familie beobachtet werden können. Abstehende Ohren sind ein ästhetisches Merkmal, die die Hörfähigkeit eines Menschen nicht beeinflussen.

Angewachsene Ohren & Ohrläppchen

Eine weitere Ohrenform ist die mit angewachsenen Ohrläppchen. Das Ohrläppchen ist in diesem Fall fest mit der Haut des Kopfes verbunden. Der Grad der Trennung des Ohrläppchens vom Kopf ist ein von verschiedenen Genen abhängiges Merkmal und keine genetische „Alles oder nichts“-Eigenschaft, denn es gibt eine kontinuierliche Verteilung und verschiedene Grade der Bindung an die Kopfhaut.

Ein angewachsenes Ohrläppchen beeinträchtigt jedoch nicht die Hörfähigkeit, sondern es handelt sich um einen rein ästhetischen Aspekt. Sollten Sie ein Hörgeräteträger sein, können die Experten von Amplifon Ihnen dabei helfen, die Hörgeräte-Art zu finden, die am besten für Ihre Ohrenform geeignet ist. 

Große Ohren

Ein Ohr wird als groß bezeichnet, wenn die vertikale Länge der Ohrmuschel die üblichen Maße überschreitet. Für gewöhnlich liegen diese zwischen 5,5 und 6,5 cm. Eine über dieser Norm hinausgehende Größe wird als Makrotie bezeichnet. 

Sollten Sie ein Hörgeräteträger sein, können die Experten von Amplifon Ihnen dabei helfen, die Hörgeräte-Art zu finden, die am besten für Ihre Ohrenform geeignet ist. 

Kleine Ohren

Ein Ohr wird als klein definiert, wenn die Ohrmuschel weniger als 5,5 cm groß ist. Dieses Phänomen wird Mikrotie genannt. 

Sollten Sie ein Hörgeräteträger sein, können die Experten von Amplifon Ihnen dabei helfen, die Hörgeräte-Art zu finden, die am besten für Ihre Ohrenform geeignet ist. 

Spitze Ohren

Eine weitere Ohrenform sind spitze Ohren bzw. „Elfenohren“. Ihre Besonderheit ist eine eher spitz zulaufende Ohrmuschel. Es handelt sich um ein rein ästhetisches Merkmal, das die Hörfähigkeit nicht beeinträchtigt. 

Sollten Sie ein Hörgeräteträger sein, können die Experten von Amplifon Ihnen dabei helfen, die Hörgeräte-Art zu finden, die am besten für Ihre Ohrenform geeignet ist. 

Knick im Ohr

Knickohren sind vor allem bei Neugeborenen oft zu beobachten. Bei dieser Ohrenform ist die Ohrmuschel leicht nach innen gebogen. Das ist jedoch kein Grund zur Sorge. Durch das Wachstum verschwindet der Knick im Ohr von selbst. 

Harte vs. weiche Ohren

Ohren werden je nach Knorpeltyp, aus dem die Ohrmuschel besteht, als weich oder hart bezeichnet. Dieser Knorpel kann mehr oder weniger fest sein. Der Knorpel von Babyohren ist in der Regel weich, da er noch nicht vollständig entwickelt ist. Harte Ohren finden sich hingegen oft bei Boxern. Durch die ständigen Schläge neigt der Knorpel der Ohrmuschel dazu, sich zu verdicken. 

Sollten Sie ein Hörgeräteträger sein, können die Experten von Amplifon Ihnen dabei helfen, zu bestimmen, ob Sie weiche oder harte Ohren haben und welche Hörgeräte-Art am besten zu Ihrer Ohrenform passt.

Schöne vs. hässliche Ohren

Generell können Ohren nicht als schön oder hässlich definiert werden, da jedes Urteil völlig subjektiv ist. Das Wichtigste ist, gut zu hören, und den Alltag gelassen und ohne Schwierigkeiten bewältigen zu können. 

Die individuellen Hörlösungen von Amplifon

Amplifon bietet eine große Vielfalt an akustischen Produkten wie etwa Hörgeräte, Gehörschutz oder Zubehör für Schwerhörige, die auf die verschiedenen oben aufgeführten Ohrentypen individuell angepasst werden können. Da Hörlösungen meist regelmäßig über einen längeren Zeitraum getragen werden, ist es wichtig, dass sie bequem sitzen, um so u. a. unangenehme Druckstellen zu vermeiden. Kommen Sie einfach in eine Amplifon-Filiale in Ihrer Nähe und lassen Sie sich unverbindlich beraten. 

Suchen Sie eine individuell angepasste Hörlösung?

Suchen Sie nach einer maßgeschneiderten Hörlösung – wie etwa einem Hörgerät oder einem Gehörschutz – die perfekt an Ihre Ohrenform angepasst wird? Dann lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten.

Filiale in der Nähe finden

Ihr nächster Schritt mit Amplifon

Online Termin für kostenfreie Beratung

Termin buchen

Schneller Online-Hörtest in 3 Minuten

Test starten

Filialsuche in Ihrer Umgebung

Filiale finden