Cerumenfilter für Hörgeräte

Wissenswertes zum Cerumenschutz

So schützen Sie Ihr Hörgerät vor Ohrenschmalz

Filter sind Hörgerätekomponenten, die zum Schutz vor äußeren Einwirkungen schützen, zum Beispiel vor Ohrenschmalz, Hautfett, Staub und Schmutz. Sie sind besonders wichtig, weil sie verhindern, dass Schmutz in die Hörgeräte eindringt und diese verstopft. Es gibt verschiedene Filtertypen, die diesem Zweck dienen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen den Cerumenfilter (Wachsfilter) im Detail vor.

Wissenswertes zum Filter-Wechsel

Wechseln oder reinigen?

Der Cerumenfilter hat eine für das Hörgerät äußerst wichtige Funktion und sollte daher nicht wiederverwendet werden, um die volle Funktionsfähigkeit des Gerätes zu gewährleisten. Deshalb wird generell davon abgeraten, Cerumenfilter zu reinigen. Während der Nutzung neigt der Filter dazu, Ohrenschmalz (Cerumen) und andere Materialien aufzunehmen, um das Hörgerät zu schützen. Nach dem Austausch sollte er daher fachgerecht weggeworfen werden und auf eine Wiederverwendung verzichtet werden. 

Kann ich den Cerumenschutz selbst tauschen?

Ein Cerumenschutz kann problemlos selbstständig austauscht werden, da ein korrekt durchgeführter Filterwechsel keine Schäden am Hörgerät verursacht. Diese Art von Filterwechsel gehört zu notwendigen, regelmäßigen Pflege Ihres Hörgerätes, die in der Regel zuhause durchgeführt werden können. Selbstverständlich sollte der Austausch korrekt durchgeführt werden, um zu vermeiden, dass Probleme auftreten. 

Die Experten von Amplifon sind immer jederzeit bereit, Ihnen beim Austausch des Cerumenfilters zu helfen. Falls Sie Hilfe benötigen, können Sie einfach in die nächste Amplifon-Filiale in Ihrer Nähe kommen. 

Cerumenfilter (wie oft) wechseln?

Wie häufig der Cerumenfilter im Hörgerät gewechselt werden muss, ist von Person zu Person unterschiedlich. Denn die Ohren sowie die Ohrenschmalz und Schweißproduktion unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Aus diesem Grund wechseln manche Hörgeräteträger den Cerumenfilter jede Woche, während andere dies nur einmal im Jahr tun. Sie sollten den Cerumenfilter an Ihrem Hörgerät möglichst dann wechseln, wenn Sie merken, dass die Funktionsfähigkeit Ihres Hörgerätes durch Ihren Ohrenschmalz eingeschränkt wird. 

Folgende Anzeichen signalisieren Ihnen, dass es an der Zeit ist, den Filter zu wechseln: 

  • der Klang des Hörgerätes hört sich tiefer an als gewöhnlich
  • der Klang des Hörgerätes setzt zeitweilig aus
  • es ist kein Ton vom Hörgerät zu hören

Vergewissern Sie sich jedoch, dass diese Anzeichen nicht durch eine leere Hörgerätebatterie verursacht werden. Sofern die Problematik nach Austausch der Batterie nicht verschwindet, sollten Sie den Austausch des Cerumenfilters in Erwägung ziehen. 

Anleitung zum Wechsel von Cerumenfiltern

Der Austausch eines Cerumenfilters ist ein simples Verfahren, das einfach zuhause durchgeführt werden kann. Auch beim Tragen einer Hörprothese kann der Austausch selbstständig vorgenommen werden. Hierfür reicht es, den alten Cerumenfilter aus dem Hörgerät zu nehmen und den neuen einzusetzen. 

Für den Austausch des Cerumenfilters sind im Allgemeinen folgende Schritte erforderlich:

  1. Silikonkappe abziehen
  2. Den alten Filter mit dem mitgelieferten Werkzeug herausnehmen, indem man die Spitze des Stäbchens in den Empfänger einführt
  3. Das Stäbchen drehen und den neuen Filter einsetzen
  4. Silikonkappe wieder aufsetzen

Je nach Hörgerätetyp, sind noch weitere Details zu berücksichtigen. Es empfiehlt sich daher, die Bedienungsanleitung Ihres Hörgerätes zu lesen, bevor der Cerumenfilter gewechselt wird. Im Zweifelsfall raten wir Ihnen, einen Hörgeräteakustiker in einer Amplifon-Filiale in Ihrer Nähe zu konsultieren.

Unterschiede bei Cerumenfiltern

Je nach Ohr und Hörgerät werden unterschiedliche Cerumenfilter benötigt. Für jedes Hörgerät gibt es einen spezifischen Cerumenfilter mit einem bestimmten Durchmesser, der je nach Marke unterschiedlich sein kann. Es dürfen daher nur mit dem spezifischen Hörgerät kompatible Bauteile verwendet werden, damit keine Probleme entstehen können. Lassen Sie sich von einem Hörakustiker bei Amplifon beraten, falls sie nicht sicher sein sollten, welche Art von Cerumenfilter Sie für Ihr Hörgerät benötigen.

Cerumenfilter in Stabform

Die stäbchenförmigen Cerumenfilter vermeiden, dass sich Ohrenschmalz und andere von außen eindringende Stoffe im Hörgerät ansammeln. Sie tragen somit dazu bei, dass die Klangqualität erhalten bleibt, sind einfach anzuwenden und erzielen ein zuverlässiges Ergebnis. Zur Anwendung wird das Ende des Stäbchens mit dem weißen Filter einfach in die entsprechende Kerbe im Hörgerät eingeführt und das Stäbchen herausgezogen. Auf diese Weise bleibt der Filter im Gerät verankert.

Wo kann ich Cerumenfilter kaufen?

Cerumenfilter sind in den Amplifon-Filialen erhältlich. Dort beantworten unsere fachkundigen Mitarbeiter gerne alle Ihre Fragen und unterstützen Sie beim Tausch des Filters in Ihrem Hörgerät. Kommen Sie einfach mit Ihrem Hörgerät in die nächste Filiale in Ihrer Nähe, um sich mit entsprechenden Filtern ausstatten zu lassen. 

Une fille qui porte un aide auditif
Entdecken Sie die Cerumenfilter von Amplifon

Falls Sie nach einem Cerumenfilter suchen, können Sie in eine Amplifon-Filiale in Ihrer Nähe kommen, um unser Produktsortiment kennen zu lernen. Unsere Hörakustiker stehen Ihnen gerne bei der Instandhaltung Ihres Hörgerätes beiseite.

 

Filiale finden

Ihr nächster Schritt mit Amplifon

Online Termin für kostenfreie Beratung

Termin buchen

Schneller Online-Hörtest in 3 Minuten

Test starten

Filialsuche in Ihrer Umgebung

Filiale finden