Hörverlust oder Taubheit auf einem Ohr

Wenn man auf einem Ohr leiser, dumpf oder gar nicht hört

Ist es normal, schlechter auf einem Ohr zu hören?

Das rechte und das linke Ohr spiegeln die funktionelle Asymmetrie unseres Gehirns wider und weisen dadurch verschiedene Hörvermögen auf. Die vom rechten Ohr empfangenen akustischen Signale werden daher von der linken Gehirnhälfte verarbeitet und umgekehrt. Während die rechte Gehirnhälfte für die Verarbeitung nicht-verbaler Informationen des Schalls (Tonhöhe, Schallintensität und Klangfarbe) zuständig ist, spielt das linke Ohr beim Hören von Musik und Umgebungsgeräuschen die Hauptrolle.

Möchten Sie Ihre Hörfähigkeit testen? Termin vereinbaren

Wie Hörverlust auf einem Ohr erkennen?

Wenn Sie dumpf auf einem Ohr hören, kann dies u. a. verschiedene Stufen eines Hörverlusts bedeuten. Sie können zum Beispiel auf einem Ohr geringfügig besser hören als auf dem anderen, wobei das hörfähigere Ohr dann als dominantes Ohr bezeichnet wird. Es kenn jedoch auch sein, dass sie auf einem Ohr sehr schlecht hören, d. h. schon einen deutlichen (einseitigen) Hörverlust erleben. Die stärkste Stufe wäre die einseitige Taubheit, bei welcher Sie auf einem Ohr überhaupt nichts hören können. 

Zur Ermittlung des dominanten Ohrs kann darauf geachtet werden, welche Seite des Gesichtes dem Gesprächspartner beim Zuhören zugewandt wird. Wenn es sich um die linke Wange handelt, dominiert das linke Ohr. In den meisten Fällen (90 %) dominiert das rechte Ohr, das direkt mit der linken Gehirnhälfte in Verbindung steht (für die Verarbeitung externer Signale zuständige Gehirnhälfte).

Dominantes linkes Ohr & dumpfes rechtes Ohr

Wenn Sie auf Ihrem rechtem Ohr dumpf hören und auf dem linken Ohr normal, dann wird Ihr linkes Ohr als dominantes Ohr bezeichnet. Das linke Ohr ist im Allgemeinen sensibler, wenn es darum geht, Modulationen einer Schallfrequenz zu erfassen, wie im Falle von Musik und Gesang. Das linke Ohr ist nur selten dominant.

Dominantes rechtes Ohr & dumpfes linkes Ohr

Wenn Sie auf dem rechten Ohr besser hören, sprich Ihnen Ihr linkes Ohr dumpf vorkommt, dann verfügen Sie über ein dominantes rechtes Ohr. Das rechte Ohr ist besser darin, Stimmreize und akustische Signale, die der Information dienen, zu erfassen. In den meisten Fällen handelt es sich beim rechten Ohr um das dominante Ohr.

(Einseitiger) Hörverlust auf einem Ohr

Eine einseitige Schwerhörigkeit wird als Hörverlust definiert, sollte das ein Ohr, sprich das „gute“ Ohr, völlig oder fast normalhörig sein, während das andere Ohr von einem mittleren bis schweren Hörverlust betroffen ist. Bei einem schweren Hörverlust kann die betroffene Person nur noch auf einem Ohr hören.

Einseitige Schwerhörigkeit bei Kindern

Bei Kindern kann man schon in den ersten Lebensmonaten erkennen, ob eine Schwerhörigkeit vorliegt. Bei einem leichten, moderaten oder nur ein Ohr betreffenden Hörverlust kann ein Hörgerät zur Behandlung des Hörverlusts einsetzen. Diese können mit einem Radiofrequenzgerät gekoppelt werden, das mit dem Hörgerät im gesunden Ohr verbunden wird, um so zum Beispiel die Stimme des Lehrers während des Unterrichts empfangen zu können.

Einseitige Schwerhörigkeit bei Erwachsenen

Ein Hörverlust auf nur einem Ohr sowie eine einseitige Schwerhörigkeit führen generell zu Problemen bei der Lokalisierung von Geräuschen und beim Richtungshören. Manchmal verbessert die Nutzung spezifischer Hörgeräte (CROS) die Selektivität des Gehörs, indem akustische Signale von einem Mikrofon am „tauben“ Ohr erfasst und zum normalhörigen Ohr weitergeleitet werden.

Einseitige Taubheit (taub auf einem Ohr)

Von einer einseitigen Taubheit können sowohl Kinder als auch Erwachsene betroffen sein. Sie tritt sehr häufig auf. Jedoch kann nicht genau gesagt werden, wie viele Menschen betroffen sind. Den Schätzungen zufolge sind allein in den Vereinigten Staaten 60.000 Personen auf einem Ohr taub.

Test für Hörschwäche auf einem Ohr

Um zu ermitteln, bei welchem Ihrer Ohren es sich um das dominante Ohr handelt, empfehlen wir Ihnen die Beratung eines Hörexperten in Anspruch zu nehmen – zum Beispiel in einer Amplifon-Filiale. Im Rahmen eines kostenfreien und unverbindlichen Hörtests können Fragen rund um die Hörfähigkeit Ihrer Ohren geklärt werden. 

Hören Sie auf einem Ohr besser?

Haben Sie den Eindruck, dass die Hörfähigkeit eines Ihrer Ohren besser als das des anderen ist? Dies können Sie einfach bei einem kostenlosen Hörtest in der nächsten Amplifon-Filiale überprüfen.

Zum Hörtest anmelden

Ihr nächster Schritt mit Amplifon

Online Termin für kostenfreie Beratung

Termin buchen

Schneller Online-Hörtest in 3 Minuten

Test starten

Filialsuche in Ihrer Umgebung

Filiale finden