Gleichgewichtsorgan (Vestibularapparat)

Ein Teil des Innenohrs

Das Gleichgewichtsorgan gehört zu den Sinnesorganen

Der Vestibularapparat ist ein komplexer Bewegungssensor, der das zentrale Nervensystem über die Körperstellung informiert. Er sammelt Informationen über die Position und Bewegung des Kopfes und ergänzt diese auf zentraler Ebene durch visuelle und propriozeptive Signale. Aus diesem Grund wird der Vestibularapparat auch Gleichgewichtsorgan genannt.  

Das Vestibularorgan ist Teil des Innenohrs

Der Vestibularapparat ist ein Organsystem des Innenohrs und hat in erster Linie die Funktion, das Gleichgewicht zu erhalten.  Unser Gleichgewicht steht in engem Zusammenhang mit dem Hörsystem und Forschungen bestätigen, dass die Gefahr von Haltungsschwankungen und das Risiko zu stolpern oder hinzufallen auch vom Hörvermögen abhängig ist.

Aufbau des Vestibularapparats

Der Vestibularapparat befindet sich im Innenohr, ebenso wie die Cochlea (oder Hörschnecke), die zur Wahrnehmung von Geräuschen dient, und das knöcherne Labyrinth, ein Netz aus Hohlräumen im Schläfenbein (Os temporale), das zur Aufnahme der beiden anderen Elemente dient.  Der Vestibularapparat besteht wiederum aus zwei Makulaorganen und drei Bogengängen.

Maculaorgan des Vestibularapparats

Das Vestibulum des Innenohrs umfasst zwei Vorhofsäckchen: Utriculus und Sacculus. Eingebettet in eine Flüssigkeit, die sogenannte Endolymphe, befinden sich dort außerdem die für den Gleichgewichtssinn grundlegenden Otolithen und Haarzellen.

Die 3 Bogengänge

Die drei Bogengänge sind halbrunde Kanäle oberhalb des Vestibulums, von denen jeder senkrecht zu den anderen beiden steht, sodass jede Bewegung mit beliebiger Drehachse wahrgenommen werden kann.

Die Funktion von Otolithen

Die Otolithen sind sehr kleine Kristalle aus Oxalat und Calciumcarbonat, die in eine gelatinöse Matrix im Innenohr eingebettet sind. Sie helfen, den Körper im Gleichgewicht zu halten und den Beschleunigungs- und Schwerkraftsinn an die otholitischen Organe (d. h. Utriculus und Sacculus) zu übertragen. 

Innenohr und Gleichgewicht

Der Gleichgewichtssinn ist vom vestibulären System im Ohr abhängig, das dem Gehirn Informationen über die Position von Kopf und Körper liefert. Es handelt sich um ein sehr empfindliches System. Auch eine leichte Dysfunktion von nur einem der Organe kann zu schweren Störungen führen; beim Auftreten von Symptomen empfiehlt es sich immer, eine Untersuchung des vestibulären Systems vorzunehmen. 

Gleichgewichtsstörungen und Schwindel

Zu den häufigsten Beschwerden des Gleichgewichtsorgans gehören Schwindelgefühl und Benommenheit, also das Gefühl, dass sich die Umgebung bewegt oder dreht. 

Erkrankungen und Probleme des Vestibularapparats

Die häufigsten Ursachen für Schwindelanfälle sind fast immer auf Komponenten des peripheren vestibulären Systems zurückzuführen und stehen in Zusammenhang mit einer Reihe weitverbreiteter Erkrankungen des Innenohrs: Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPLS), Morbus Ménière, Labyrinthitis und vestibulärer Nystagmus.

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden