Musik zum Entspannen & Schlafmusik

Von ASMR bis hin zur Musiktherapie
Feb, 18, 2022

Können wir durch Musik besser entspannen und schlafen?

Musiktherapie ist eine echte Heilmethode gegen Stress und Schlafstörungen. Der Klang moduliert durch seine Wirkung auf die Hypothalamus-Hypophysen-Achse und das vegetative Nervensystem eine Reihe von Stoffwechselreaktionen des Körpers. So regen die Töne die Produktion von Endorphinen an und wirken sowohl stimmungsaufhellend als auch entspannungsfördernd. 

Entdecken Sie unsere Schlaf-Ohrstöpsel Produkte ansehen

Wie funktioniert eine Musiktherapie?

Die Musiktherapie ist eine Disziplin, die auf der Nutzung von Musik als erzieherische, rehabilitative und therapeutische Maßnahme beruht.  Das Musikerlebnis wirkt sich positiv auf die kognitiven Funktionen, die motorischen Fähigkeiten und die emotionale Entwicklung aus. Eingesetzt wird diese Therapie in der Schwangerschaft, bei Tinnitus (tinnituszentrierte Musiktherapie), im erzieherischen Umfeld sowie in der onkologischen, palliativen und geriatrischen Medizin. Auch in der Psychiatrie findet sie erfolgreich Anwendung. Darüber hinaus reduziert Musiktherapie die Symptome von Schizophrenie, kontrolliert Angstzustände und kann autistischen Kindern helfen.

Schlafmusik

Beruhigende Musik kann eine wichtige Schlafhilfe sein. Schlafmusik ist in der Lage, die Aktivität des sympathischen Nervensystems zu reduzieren, den Blutdruck, die Herz- und die Atemfrequenz zu senken und Angstzustände zu lindern. Studien zeigen, dass Entspannungsmusik mit Rhythmen von 60 bis 80 Schlägen pro Minute ideal ist, um sich zu entspannen und tief zu schlafen; das entspricht der Pulsfrequenz unseres Herzens, an die wir uns schon im Mutterleib gewöhnt haben.

Frequenzen für Schlaf & Entspannung

Jeder Mensch hat eigene Gewohnheiten und wird von unterschiedlichen Umständen positiv beeinflusst. In Bezug auf schlaffördernde Musik gibt es jedoch Eigenschaften, wie etwa eine bestimmte Entspannungs-Frequenz, die immer wieder beobachtet werden. Entspannende Frequenzen zum Schlafen kennzeichnen sich generell durch einen konstanten Rhythmus mit niedriger Schlagzahl und die Abwesenheit von Intensitätsschwankungen. 

ASMR zum Einschlafen

Was ist ASMR? Für Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden, gibt es Hörstimuli, die schläfrig machen und entspannungsfördernd wirken können. Zu diesen gehört ASMR – Autonomous Sensory Meridian Response bzw. ASMR-Geräusche. Das bedeutet „autonome sensorische Meridianreaktion“ und bezeichnet per Definition eine Reaktion des Gehirns auf unterschiedliche Klänge. Zu den populären ASMR-Geräuschen zählen z. B. das Geräusch des Zerknüllens von Papier, des Tickens von Fingernägeln auf einer festen Oberfläche oder eines leisen Flüsterns. Diese Geräusche lösen ein angenehmes und entspanntes Gefühl aus, das u. a. beim Einschlafen helfen kann.
Mit Gehörschutz in Ruhe schlafen

Möchten Sie sich beim Einschlafen oder während des Schlafens vor störenden Umgebungsgeräuschen schützen? Dann entdecken Sie unsere speziellen Ohrstöpsel zum Schlafen, die es auch als Maßanfertigung zu erwerben gibt. 

Schlaf-Gehörschutz entdecken

Entspannende Musik

Ob klassische Musik, New Age oder Ambient – zum Entspannen und somit auch zum Schlafen eignet sich am besten Instrumentalmusik. Gesang wirkt hingegen eher stimulierend auf das Gehirn; das gleiche gilt auch für Musikstücke, die man bereits kennt. Einer Studie zufolge aktivieren sich, wenn man seine Lieblingsmusik hört, die Gehirnbereiche, in denen Erinnerungen und Gedanken angesiedelt sind, und lösen Emotionen aus, die der Entspannung entgegen wirken können.  

Verschiedene Arten von Entspannungsmusik

Wenn man zur Ruhe kommen und abschalten möchte, kann auf bestimmte Musikgenre zurückgreifen. Klassische Musik zum Beispiel hat eine erhebliche entspannende Wirkung; sie senkt den Blutdruck und verringert die Ausscheidung des Stresshormons Kortisol. Auch Ambient Musik fördert Entspannung und Konzentration. Das gleiche gilt für keltische Musik, die ursprünglich verwendet wurde, um mit übernatürlichen Wesen zu kommunizieren. Neben Musik sind auch Naturgeräusche und weißes Rauschen hervorragend geeignet, um uns in einen tiefen Schlaf zu begleiten.

Vorteile entspannender Musik

Entspannende Musik hat viele wohltuende Wirkungen auf den Organismus. Sie kann Angstzustände und Stress reduzieren, unsere Konzentrationsfähigkeit verbessern, die Produktion von Endorphinen und Serotonin anregen und das Immunsystem stärken. Außerdem verbessert sie die Qualität der Nachtruhe, die Hirnfunktionen und die kognitiven Prozesse. Auf die Atemfunktion und Sauerstoffversorgung übt die Musik wiederum eine ausgleichende Wirkung aus.

Wirkung von Musik auf den Körper

Wenn man Musik hört, werden im Gehirn chemische Stoffe und Hormone freigesetzt, die stimmungsaufhellend wirken, Angstzustände reduzieren, Freude vermitteln und die Konzentration fördern. Außerdem kann Musik positive emotionale Erfahrungen schaffen und sich dadurch positiv auf das Immunsystem auswirken. Sie stimuliert das Gedächtnis und lindert Schmerzen.

Was passiert im Ohr?

Der Klang ist eine physikalische Erscheinung, die durch Schwingung erzeugt wird und sich über die Luft verbreitet. Beim Hören eines Musikstücks aktiviert sich in dem Gehirn zuerst der Hörprozess – ein peripheres Phänomen in Verbindung mit dem Ohr und dem Hörnerv. Danach erreicht der Klang den Thalamus und den Temporallappen. An dieser Stelle wird unser Nervensystem mit seinem psychischen Funktionen beteiligt und der musikalische Klang „intellektualisiert“.

Musik und das Gehirn

Musik trägt, sowohl wenn sie gehört als auch wenn sie praktiziert wird, zur Freisetzung bestimmter, für die geistige Gesundheit wesentlicher Stoffe bei, darunter Dopamin, das Glückshormon Serotonin und Oxytocin – ein Hormon, das unser Sozialverhalten beeinflusst und unsere Empathie-Neigung stimuliert.

Entspannungs- und Schlafmusik für Kinder

Beim Menschen ist das Gehör der erste Sinn, der sich entwickelt. Nach drei Schwangerschaftsmonaten kann der Fötus bereits hören und zwei Monate vor der Geburt ist der in der Lage, Rhythmus wahrzunehmen. Für Kinder ist entspannende Musik ein externer Reiz, der ihnen hilft, Stress abzubauen. Musik fördert außerdem ihre körperliche, psychologische und kognitive Entwicklung und fördert sowohl die sprachliche Entwicklung des Kindes als auch die neuronale Vernetzung. 

Entspannungs- und Schlafmusik für Hunde & Katzen

Nur wenigen Lebewesen gelingt es, Klängen und Musik gegenüber gleichgültig zu bleiben. Nicht nur Menschen, sondern auch Tiere und Pflanzen reagieren auf Klangreize. In der Tierwelt sind Hunde und Katzen besonders sensibel. Wie bei den Menschen stimulieren auch bei ihnen Musiknoten das Nervensystem. Sie aktivieren bestimmte Bereiche, die chemische Neurotransmitter freisetzen und unsere vierbeinigen Freunde in einen Zustand des körperlichen und psychischen Wohlbefindens versetzen.

Möchten Sie ungestört durchschlafen?

Verbessern Sie die Qualität Ihres Schlafs, indem Sie sich mit unseren speziellen Schlaf-Ohrstöpseln vor Umgebungsgeräuschen schützen. Unseren Schlaf-Gehörschutz gibt es auch als Maßanfertigung.

Schlaf-Ohrstöpsel entdecken
Zurück
Weiter

News rund ums Hören

Lesen Sie in unserem Amplifon Blog spannende und informative Beiträge.
Mehr erfahren

Ihr nächster Schritt mit Amplifon

Online Termin für kostenfreie Beratung

Termin buchen

Schneller Online-Hörtest in 3 Minuten

Test starten

Filialsuche in Ihrer Umgebung

Filiale finden