Hörvermögen und Diabetes

Diabetes verdoppelt das Risiko eines Hörverlustes

Der Hörverlust ist immer noch eine wenig beachtete Komplikation von Diabetes, obwohl mehrere Studien bereits deutlich gezeigt haben, dass Diabetes das Risiko für einen Hörverlust begünstigt. Als Folge dieser Erkenntnis ist es für Diabetiker empfehlenswert das Gehör regelmäßig professionell überprüfen zu lassen.

Amplifon bringt jährlich eine wissenschaftliche Publikation heraus. 2014 wurde diese dem Thema "Hörvermögen und Diabetes" gewidmet.

  1. Soziales Szenario und Epidemiologie
  2. Die Beziehung zwischen Hörverlust und Diabetes
  3. Diabetische Cochleopathie
  4. Die Folgen für die Hörgeräte-Versorgung
  5. Schlussfolgerung

Dies ist die Webversion des Konsensuspapieres. Weiter unten können Sie die Publikation kostenlos als PDF- oder Print-Version anfordern.

Vorwort

Die Prävalenz von Typ-2-Diabetes nimmt Jahr für Jahr aufgrund der weltweit ansteigenden Häufigkeit von Übergewicht weiter zu. Gemäß dem IDF Diabetes Atlas wird es bis 2035 weltweit voraussichtlich 55 % mehr Diabetes-Patienten geben.

Der Hörverlust ist immer noch eine wenig beachtete Komplikation von Diabetes, obwohl mehrere Metaanalysen deutlich gezeigt haben, dass Diabetes das Risiko hierfur verdoppelt.

Neben der diabetischen Retinopathie (Augenkomplikation) und der diabetischen Neuropathie (Nervenkomplikation) sollte die diabetische Cochleopathie (die das Innenohr betrifft) ernst genommen und Hörtestsim Rahmen der Nachsorgeuntersuchung von Diabetikern systematisch durchgeführt werden.

Dieses Konsenspapier stellt aktuelle Forschungsergebnisse zusammen und betont, wie wichtig es ist, bei der Anamnese vor jeder Hörgeräte-Versorgung auch Diabetes zu berücksichtigen.

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden