Tinnitus-Noiser und Masker

Ein Hörgerät gegen Tinnitus und andere Ohrgeräusche

Hörsturz, Hörverlust, psychische Belastung, Stress, Durchblutungsstörungen sowie Verspannungen der Nackenmuskulatur können zu einem Tinnitus führen. Betroffene leiden unter teils starken Ohrgeräuschen, die oft in Kombination mit einer Schwerhörigkeit auftreten. Je nach Art des Tinnitus und seinen Ursachen versprechen unterschiedliche Behandlungsmethoden den grössten Erfolg. Bei einem chronischen Tinnitus erzielen Hörgeräte mit eingebautem Tinnitus-Noiser oder -Masker oft die besten Ergebnisse. 

Was ist ein Tinnitus-Noiser?

Tinnitus-Noiser sowie Tinnitus-Masker sind als Sonderfunktionen in vielen modernen Hörgeräten eingebaut. Diese Hörgeräte können Tinnitus-Betroffenen mit oder ohne Schwerhörigkeit gegen störende Geräusche im Ohr helfen. Daneben unterstützen sie bei Bedarf auch die Behandlung eines Hörverlustes. So profitieren Tinnitus-Betroffene einerseits von einer Linderung der unangenehmen Ohrgeräusche, andererseits aber auch von einem verbesserten Hörvermögen. Tinnitus-Hörgeräte bedeuten für den grössten Teil der Patientinnen und Patienten ein grosses Plus an Lebensqualität. Dies insbesondere auch, da Hörgeräte von heute mit hoher Leistung, einfacher Bedienung und einem bequemen Tragegefühl punkten. 

Wie funktioniert ein Tinnitus-Noiser?

Tinnitus-Noiser und -Masker arbeiten beide mit Tönen, damit der Tinnitus weniger oder unter Umständen gar nicht mehr wahrgenommen wird. Tinnitus-Noiser erzeugen als Gegenton zum Tinnitus ein leises Rauschen, auch weisses Rauschen genannt. Dadurch wird das Tinnitus-Geräusch vom Hirn nach einiger Zeit als unwichtig eingeordnet und «entschärft». Einige Patientinnen und Patienten nehmen den Tinnitus durch Noiser gar nicht mehr wahr. Der Masker übertönt die Tinnitus-Geräusche und kann auf diesem Weg ebenfalls zu einer Linderung der Symptome führen. Um eine möglichst gute Wirkung zu erzielen, sollten Hörgeräte sowie Noiser bzw. Masker von einem Hörgeräteakustiker für Sie angepasst werden. So können die einzelnen Komponenten exakt auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden. Dies betrifft sowohl den Tragekomfort als auch die Leistung des Hörgerätes und des Noisers. Gerne beraten wir Sie bei einem persönlichen Termin in einer unserer Filialen.

Welches Hörgerät hilft bei Tinnitus?

Ob ein Hörgerät gegen Tinnitus helfen kann, hängt vor allem mit der Art des Tinnitus zusammen. Darum sollte bei anhaltenden Geräuschen im Gehör, also nach mehr als 24 Stunden, in einem ersten Schritt ein Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufgesucht werden. Dieser prüft die Symptome und stellt die exakte Diagnose. Wurde ein Tinnitus festgestellt, können die individuellen Tinnitus-Frequenzen mit einem Hörtest durch den Mediziner oder einen Amplifon Hörakustiker festgestellt werden. Bei einem Tinnitus im mittleren Frequenzbereich sind Hörgeräte ein gutes Mittel, um eine Verbesserung zu erzielen. Grundsätzlich sind sehr viele moderne Hörgeräte mit Noisern oder Maskern ausgestattet, sowohl Im-Ohr-Hörgeräte als auch Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte. Bei einer persönlichen Beratung zeigt Ihnen Ihr Amplifon Hörberater gerne, welches Modell Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Kostenloser und unverbindlicher Beratungstermin vereinbaren

Wie viel kostet ein Tinnitus-Noiser?

Die Kosten eines Tinnitus-Noisers oder -Maskers hängen stark vom gewählten Hörgeräte-Modell und seinen Features ab. Zudem sollte aufgrund des medizinischen Zusammenhangs in jedem Fall abgeklärt werden, inwiefern sich Ihre Krankenkasse an den Kosten für ein Tinnitus-Hörgerät beteiligt. Auch AHV und IV übernehmen teilweise Kosten für Hörgeräte und Zubehör. Gerne stehen die Amplifon Hörberater Kundinnen und Kunden bei Abklärungen rund um Kostenbeteiligungen zur Seite. Gemeinsam stellen wir sicher, dass Sie für Ihren Bedarf das optimale Hörgerät in Ihrem Preissegment erhalten. Als bestens ausgerüstete Hörgerätespezialisten verfügen wir über Hörgeräte-Modelle, die keine oder nur eine geringe Zuzahlung durch Sie benötigen. So profitieren Sie von gutem Hören und verminderten Ohrgeräuschen zum kleinen Preis. 

Hilft ein Noiser bei Hyperakusis?

Wer unter einer Hyperakusis leidet, ist gegenüber Geräuschen überempfindlich. Dies betrifft oft Alltagsgeräusche, beispielsweise Essgeräusche, das Klappern von Geschirr oder auch das Klingeln des Telefons. Obwohl ein Tinnitus nicht als Ursache für eine Hyperakusis gilt, treten störende Ohrgeräusche und eine allgemeine Geräuschüberempfindlichkeit auffallend oft gleichzeitig auf. Vielen Betroffenen ist die Hyperakusis aber noch unangenehmer als der Tinnitus selber. Ein Noiser kann auch hier Linderung bringen. Das Prinzip des Hyperakusis-Noisers funktioniert gleich wie jenes des Tinnitus-Noisers, Geräusche werden in den Hintergrund gestellt und dadurch nicht mehr gleich störend wahrgenommen.

Erfahrungen und Erfolge

Die Erfahrungen mit Noisern in der Tinnitus-Behandlung sind zu einem grossen Teil sehr positiv. Mit ihnen kann es unter Umständen gelingen, dass neben einem Hörverlust auch störende Ohrgeräusche komplett verschwinden. Bei einem hohen Prozentsatz der Trägerinnen und Träger führen diese Hilfsmittel zu einer starken Linderung der Symptome, sie gewinnen an Lebensqualität. Besonders vorteilhaft bewertet wird auch die Möglichkeit, über Apps selber bevorzugte Geräusche des Tinnitus-Noisers zu wählen. Die entsprechenden Hörgeräte erlauben den Zugriff auf eine riesige Klang- und Musikbibliothek, wodurch persönliche Vorlieben bei der erfolgreichen Behandlung ebenfalls berücksichtigt werden können. Am besten sprechen Sie den Hörberater in Ihrer Amplifon Filiale direkt auf Ihre Symptome und die Möglichkeiten moderner Tinnitus-Hörgeräte an. Im Gespräch können Anforderungen, verschiedene Optionen und ihre jeweiligen Vorteile am besten geklärt werden. 

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden