Filter für Hörgeräte

Cerumenfilter, RIC-Filter, akustische Filter & mehr

Filtertypen (nach Hörgerätebauart), Reinigung & Wechsel

Hörgerätefilter sind Komponenten, die das Hörgerät vor dem Eindrigen von Fremdkörpern wie Ohrenschmalz, Hautfett, Staub und Schmutz schützen, die zu einer Verstopfung führen könnten. Hierbei werden verschiedene Arten von Filtern unterschieden. Im Laufe der Zeit neigen die Filter zur Ansammlung von Schmutz und müssen ausgewechselt werden, damit die Hörgeräte voll funktionsfähig bleiben. In diesem Artikel erhalten Sie alle nötigen Informationen zu Hörgerätefiltern.

Verfügen alle Hörgeräte über Filter?

Filter dienen zum Schutz der Hörgeräte-Elektronik und werden vor allem in High-Tech-Hörgeräten verwendet, um die technischen Komponenten vor äusseren Einflüssen wie etwa Ohrenschmalz zu schützen. Aktuell ist ein Grossteil der auf dem Markt erhältlichen Hörgeräte mit solchen Filtern ausgestattet.

Überblick über Hörgerätefilter-Arten

Es gibt verschiedene Arten von Filtern, die sich je nach Art des Hörgeräts unterscheiden. In der folgenden Übersicht sind die populärsten Filtertypen für Hörgeräte aufgeführt, die momentan im Handel erhältlich sind. 

Cerumenfilter (Wachsfilter)

Cerumenfilter sind kleine Gitter, die vor dem Lautsprecher der Hörgeräte angebracht werden. Diese Filter sind in allen Hörgeräten zu finden, insbesondere in High-Tech-Geräten. Sie dienen dazu, den Hörer des Hörgeräts zu schützen, damit dieser nicht durch Ohrenschmalz verstopft wird.

Welche Funktion hat ein Wachsfilter?

Hörgerätefilter haben die wichtige Funktion, die Geräte vor äusserer Einwirkung zu schützen. Wachsfilter dienen spezifisch zum Schutz des Hörgeräts vor dem Ohrenschmalz im Gehörgang, aber auch vor dem Hautfett, das sich im Gehörgang und hinter dem Ohr befindet, sowie auch vor Staub und sonstigem Schmutz aus der Umgebung. Die Filter sorgen dafür, dass diese Verschmutzungen das Hörgerät nicht verstopfen und schädigen, und dadurch seine optimale Funktionsfähigkeit beeinträchtigen können. 

Filter für RIC-Hörgeräte (Ex-Hörer)

Ein RIC-Hörgerät (Reciever in Channel) ist ein Hinter-dem-Ohr-Gerät, das mit einem Cerumenfilter ausgestattet ist. Bei diesen Hörgeräten ist der Lautsprecher im Gehörgang untergebracht und kommt daher in Berührung mit Ohrenschmalz. Der Hörer muss daher angemessen geschützt werden, was wiederum die Aufgabe eines Cerumenfilters ist. 

Filter für Im-Ohr-Hörgeräte (IdO)

Im-Ohr-(IdO-)Hörgeräte sind Geräte, die vollständig in das Ohr eingesetzt werden. Sie kommen daher in Berührung mit dem Ohrenschmalz und müssen ebenso mit einem Cerumenfilter ausgerüstet sein, der am Ausgang des Hörers angebracht wird. 

Filter für das Mikrofon

Ein Mikrofon-Filter findet in Hinter-dem-Ohr-(HdO-)Geräten Anwendung, bei denen der Lautsprecher nicht in Berührung mit Ohrenschmalz kommt. Dieser Filter dient dazu, Mikrofone vor Feuchtigkeit, Staub und anderen äusseren Einwirkungen zu schützen. 

Akustische Filter (Schalldämpfer)

Akustische Filter sind in der Lage, sich entsprechend der Hörminderung des Hörgeräteträgers an den Klang anzupassen. Ausserdem bieten sie Schutz vor Fremdkörpern, die das Gerät verschmutzen und seine Funktionsfähigkeit beeinträchtigen könnten. 

Welche Hörgeräte-Bauform habe ich?

Wie bereits angeführt, sind nicht alle Hörgeräte sind mit der gleichen Arten von Filtern ausgestattet. Jede Hörgeräte-Bauform benötigt eine individuelle Auswahl an Filtern, deren Merkmale, Grösse und Funktion an die jeweilige Bauform angepasst sind. 

Bei Amplifon sind zum Beispiel Hinter-dem-Ohr-, RIC- und Im-Ohr- Hörgeräte erhältlich. HdO-Geräte sind mit Filtern ausgerüstet, die das Mikrofon vor äusseren Einwirkungen schützen sollen, die anderen beiden Gerätetypen hingegen mit einem Cerumenfilter. Wenn Sie sich nicht sicher sind, über welche Hörgerätebauart Sie verfügen, können Sie unseren Artikel "Hörgeräte-Bauformen im Überblick" lesen.

So pflegen Sie Ihre Hörgerätefilter

Reinigung von Hörgerätefiltern

Nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern auch für die Funktionsfähigkeit des Geräts ist es wichtig, dass die Filter immer sauber gehalten werden. Ohrenschmalz und Fremdkörper müssen entfernt werden, damit die Filter nicht verstopfen und das Gerät immer gut funktioniert. Ausserdem verlängert eine regelmässige Reinigung die Lebensdauer der Filter und ermöglicht eine effiziente Funktionsweise.

Wie Filter für Hörgeräte wechseln?

Einen Hörgerätefilter zu reinigen, ist unkompliziert und geht schnell. Durch die Pflege wird verhindert, dass das Hörgerät verstopft. Für die Reinigung des Filters werden geeignete Hilfsmittel benötigt, wie zum Beispiel die Produkte der Ampliclear-Linie von Amplifon. Diese Linie bietet Sprays, Reinigungstücher und Trockenkapseln, mit denen Hörgeräte sauber und voll funktionsfähig gehalten werden können. 

Wie oft werden Filter gewechselt?

Trotz regelmässiger Reinigung muss der Hörgerätefilter von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden, damit keine Funktionsstörungen oder Schäden am Gerät entstehen. Die Hörgeräteträger können den Filter selbst wechseln, wenn sie mit der nötigen Sorgfalt vorgehen, um Schäden am Hörgerät zu vermeiden. Dazu genügt es, den alten Filter mit dem beim Kauf mitgelieferten Tool herauszunehmen und dann den neuen Filter einzusetzen.

Hörgerätefilter ersetzen oder reinigen?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Diese Entscheidung hängt davon ab, wie schnell der Filter verschmutzt. Da jedes Ohr anders ist und sich durch eine Reihe von Faktoren wie den pH-Wert der Haut und die Menge des erzeugten Ohrenschmalzes unterscheidet, variiert die Zeit, nach der ein Filter ausgetauscht werden muss, von Person zu Person. Um eventuelle Unannehmlichkeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich jedoch, den Filter mindestens einmal pro Monat zu wechseln. 

Wenn bei Ihnen Zweifel bestehen, ob der Filter ausgetauscht werden soll oder nicht, stehen Ihnen die Hörgeräteakustiker von Amplifon jederzeit zur Seite. Kommen Sie hierzu einfach in die nächste Filiale in Ihrer Nähe.  

Hörgerätefilter kaufen

Hörgerätefilter können Sie entweder in einem lokalen Ladengeschäft oder über das Internet kaufen. Um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Beratung erhalten und die richtigen Filter für Ihr jeweiliges Hörgerätemodell anschaffen, empfehlen wir Ihnen, sich vor einem Kauf von einem Hörgeräteexperten bei Amplifon beraten zu lassen. Kommen Sie hierzu einfach mit Ihrem Hörgerät in ein Zentrum in Ihrer Nähe. 

Une fille qui porte un aide auditif
Zu Hörgerätefiltern beraten lassen

Möchten Sie mehr zu den in Ihrem Hörgerät verwendeten Filtern erfahren? Dann lassen Sie sich von den Hörgeräteakustikern von Amplifon beraten. Kommen Sie hierfür einfach in das nächste Amplifon-Zentrum in der Schweiz.

Zentrum finden

Amplifon begleitet Sie

Termin vereinbaren

Jetzt buchen

Online Hörtest

Jetzt starten

Filiale in Ihrer Nähe

Filiale finden