Jetzt kostenloses Infopaket anfordern!

SENIOREN und HÖREN - Besser hören für mehr Lebensqualität

 

Amplifon bringt jährlich eine wissenschaftliche Publikation heraus. 2012 wurde diese dem Thema "Senioren und Hören" gewidmet.

 

 

1. Die Auswirkungen der Alterssschwerhörigkeit auf Senioren
2. Weitere Informationen über das Hören
3. Altersschwerhörigkeit: von der Diagnose zur Rehabilitation
4. Symptome, Ursachen und Prävention 

 

   

Einführung

Die Altersschwerhörigkeit bezieht sich auf den Gehörverlust bei Senioren. Sie ist die häufigste Ursache für bleibende Hörminderung und eine der am weitesten verbreiteten Erkrankungen, die Senioren betrift. Es hat sich eindeutig gezeigt, dass Rehabilitationsstrategien eingesetzt werden können, um ihre Folgen zu vermeiden. Doch trotz ihrer weiten Verbreitung und ihres Behinderungspotenzials mangelt es an angemessenem gesellschaftlichem und medizinischem Interesse an dieser Erkrankung. Personen, die an Altersschwerhörigkeit leiden, benötigen eine Verstärkung von Geräuschen durch die Benutzung von tragbaren Hörsystemen. Die alte, umständliche, unattraktive Hörhilfe gehört inzwischen bereits der Vergangenheit an. Die Hörsysteme der neuesten Generation sind dank der Digitalisierung winzige Elektronikgeräte, welche die Umgebungsgeräusche empfangen, verarbeiten und verstärken. Anschließend wird ein klarer, kontrollierter, verstärkter Ton, der für das Ohr angenehm ist, an das Ohr zurückgesendet. Der Zweck der nachfolgenden Seiten ist, nützliche Informationen über die Altersschwerhörigkeit, ihre Symptome, die Diagnose und mögliche Lösungen zu liefern, um so alle vorgefassten Meinungen und Vorurteile zu beseitigen, welche Senioren von einer Rehabilitation abhalten.

Die Autoren

 

Weiter zu "1. Die Auswirkungen der Alterssschwerhörigkeit auf Senioren"

Möchten Sie die Publikation kostenlos erhalten?

Hier erhalten Sie diese Ausgabe kostenlos als PDF Version.

Für die PDF Version benötigen wir lediglich Ihre E-Mail Adresse.