Erste Hilfe für Ihr Hörgerät.

Hörsysteme müssen eine Menge leisten. Und wie bei jedem anderen technischen Gerät, kann auch mal etwas nicht so funktionieren, wie gewohnt. Bei größeren Problemen hilft Ihnen Ihr Hörgeräteakustiker. Manches hingegen können Sie schnell und einfach selbst beheben – wir zeigen Ihnen, wie Sie sich wieder ins Gespräch bringen.

 

Übersicht über häufige Fehlfunktionen:

Fehler:

  • Das Hörgerät ist nicht laut genug

Lösung:

  • Die Batterie ist bereits zu schwach. Setzen Sie eine neue Hörgerätebatterie ein.
  • Die Schallöffnung der Hörhilfe ist mit Ohrenschmalz verstopft. Reinigen Sie das Hörsystem oder Ohrpassstück und wechseln Sie den Cerumen-Filter.
  • Die Mikrofonöffnung ist verstopft. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Hörgeräteakustiker.
 

Fehler:

  • Das Hörgerät pfeift

Lösung:

  • Die Hörhilfe ist nicht richtig eingesetzt. Setzen Sie das Gerät erneut ein.
  • Es befindet sich ein Fremdkörper (Ohrenschmalz) im Ohr. Lassen Sie Ihr Ohr kontrollieren. Bei Ohrenschmalz im Ohr sollten Sie den Gehörgang durch den HNO-Arzt reinigen lassen.
  • Der Schlauch zum Ohrpassstück ist zu kurz, so dass der Sitz Ihrer Hörhilfe nicht mehr stimmt. Lassen Sie den Schlauch bei Ihrem Hörgeräteakustiker erneuern.
  • Die Schale oder das Ohrpassstück sitzt zu locker. Bitte gehen Sie zu Ihrem Hörgeräteakustiker. Da sich das Ohr verändert, muss von Zeit zu Zeit die Schale oder das Ohrpassstück erneuert werden.
  • Das Hörgerät ist defekt. Wenden Sie sich an Ihren Hörgeräteakustiker.
 

Fehler:

  • Das Hörgerät funktioniert nicht
 

Lösung:

  • Die Hörgerätebatterie ist verbraucht. Wechseln Sie die Batterie.
  • Die Schallöffnung des Hörgerätes ist verstopft. Reinigen Sie das Ohrpassstück oder wechseln Sie den Filter aus.
  • Das Hörgerät ist defekt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Hörgeräteakustiker. Um das Hörsystem auch technisch in einem einwandfreien Zustand zu halten, sollten Sie es regelmäßig kontrollieren lassen.

  

Fehler:

  • Das Hörgerät hat Unterbrechungen
 

Lösung:

  • Die Batterie ist fast leer oder defekt. Setzen Sie eine neue Batterie in Ihr Hörsystem ein.
  • Es liegt ein Fehler in der Elektronik vor (z.B. wenn das Hörgerät druckempfindlich ist). Lassen Sie das Hörgerät bei Ihrem Hörgeräteakustiker kontrollieren.

 

Fehler:

  • Das Hörgerät sitzt nicht mehr bequem im Ohr
 

Lösung:

  • Die Schale oder das Ohrpassstück sitzt nicht mehr richtig, bzw. zu locker. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hörgeräteakustiker. Da sich das Ohr ständig verändert, muss von Zeit zu Zeit die Schale oder das Ohrpassstück erneuert werden.

 

Fehler:

  • Das Hörgerät verursacht Schmerzen im Ohr
 

Lösung:

  • Das Hörgerät ist nicht richtig platziert. Entfernen Sie das Hörgerät und setzen Sie es erneut ein. Besteht das Problem weiterhin, wenden Sie sich an Ihren Hörgeräteakustiker.

Jetzt kostenloses Infopaket anfordern!