Hören Sie wieder wie es wirklich klingt mit Amplifon Hörgeräten - Amplifon

Hören auf der Höhe der Zeit.

Nicht nur, dass sich Ihre Hörleistung mit den Jahren vielleicht verändert – auch die Entwicklung moderner Hörgeräteakustik bleibt keinesfalls stehen. Damit Ihr Gehör auf Augenhöhe mit dem neuesten Stand der Technik bleibt, kann ein regelmäßiger Wechsel auf ein neues Hörsystem entscheidend sein.

In der Regel haben Sie alle 6 Jahre Anspruch auf ein neues Hörgerät – teilweise auch schon früher, dies ist jedoch abhängig von den Leistungen Ihrer Krankenkasse. Informieren Sie sich und lassen Sie sich gern von uns dabei unterstützen.

Wichtig sind ebenfalls regelmäßige (und natürlich kostenlose) Hörtests, damit eine evtl. vorliegende weitere Hörminderung rechtzeitig festgestellt und Ihr Hörsystem darauf angepasst werden kann.

 

Gutes Hören muss nicht teuer sein.

Seit dem 1. November 2013 sind die Krankenkassen-Zuzahlungen für Hörgeräte kräftig gestiegen. Gleichzeitig hat der Gesetzgeber die sogenannte „Mindestanforderung“, in der geregelt ist, was Hörgeräte technisch leisten müssen, deutlich angehoben. Wir zeigen Ihnen gern den aktuellen Stand der Technik und erklären Ihnen alle Einzelheiten.

Deutschlands große Hör-Studie - Amplifon sucht Hörsystem-Tester

Wir suchen bis zum 31.08.2017 Hörsystem-Tester. Helfen Sie uns herauszufinden, wie und in welchen Lebensbereichen Hörsysteme zur Lebensqualität beitragen. Die Hör-Studie findet in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Amplifon Center for Research and Studies (CRS) statt.
MEHR ERFAHREN

Wie kann ich den Akustiker wechseln?

Wenn es ums Hören geht, sollten Sie verstanden werden. Alle wichtigen Informationen, wie Sie den Akustiker wechseln können, finden Sie hier.
Mehr erfahren

Jetzt kostenloses Infopaket anfordern!

Amplifon Nachsorge

Nachdem Sie das für sich passende Hörgeräte gefunden haben, startet unser Nachsorge Service. So stellen wir eine optimale Feineinstellung Ihrer Geräte sicher und begleiten Sie auf Ihrem Weg bis zum perfekten Hörerlebnis.
Mehr erfahren